Bericht SCCA-Trainingswettkampf CPS in Pakein am 23.4.2016

Liebe Clubmitglieder und Schützenfreunde!

Am Samstag, den 23.4.2016 fand erstmals ein Schießen des SCCA in Pakein/Kärnten, 100 Ziele in der Disziplin CPS, statt.
Trotz schlechter Wettervorhersagen traten 29 Teilnehmer bei gutem, moderatem Wetter zu diesen Wettkampf an.

Wie schon gewohnt, aber auf unser Ersuchen recht anspruchsvoll, wurden die Ziele erstmals vom Jagdschützenverein St. Hubertus zu Klagenfurt, mit DI. Kurt Rohner an der Spitze eingerichtet und vorbereitet.
Es wurden 3x Einzelziele mit 1 Jagd- bzw. Simultandoublette und je 1x Einzelziel mit 2 Jagd- bzw. 2 Simultandoubletten geworfen. Für Pakein schon recht anspruchsvoll, aber in Hinblick auf die sehr frühen internationalen Schießen absolut richtig. Vielen Dank an das St. Hubertus Team.

Ein ganz besonderer Dank gilt unseren Pullern und Richtern, welche praktisch mit nur einer Pause pullen und richten mussten.
Auch finanziell ist uns der Jagdschützenverein St. Hubertus sehr entgegenkommen und wie immer war auch die Kantine mit Maria an der Spitze in Ordnung, bestens in Schuss und sehr um uns bemüht. Auch hier herzlichen Dank.

Der sehr anspruchsvolle Wettkampf wurde im alten FITASC-System ausgetragen.
Zum Sportlichen, ganz erfreulich der Umstand, dass die Teilnehmer mit sehr guten Leistungen aufzeigten. Sammer Peter, ohne Training und mit nur wenigen geschossenen Scheiben, war für alle Teilnehmer das Maß der Dinge. Er schoss mit 93 von 100 möglichen Treffern ein hervorragendes Ergebnis und war damit Sieger in der Seniorenklasse und Tagessieger.
Manfred Buttazoni schoss ebenfalls ganz ausgezeichnet und wurde mit tollen 92 Treffern Zweiter, vor Freithofnig Georg, der mit 84 Treffern den dritten Platz erreichte.

Die Damenklasse konnte Sammer Theresia mit 61 Treffern vor Scherr Sandra mit 60 Treffern für sich entscheiden.

Marolt Michael (ein sehr hoffnungsvolles Talent) gewann die Juniorenklasse mit 78 Treffern und ließ Haberfellner Robert mit 49 und Rosenberg Paul mit 40 Treffern hinter sich.

Die Seniorenklasse 1 gewann trotz Behinderung Franz Wagger mit 76 Treffern vor Kampl Franz, der mit 72 Treffern Zweiter wurde und Gogg Rudi, der den dritten Platz mit 70 Treffern belegte.

In der Seniorenklasse 2 war Franz Veit nicht zu schlagen. Er schoss hervorragende 89 Treffer, gewann die Seniorenklasse 2 überlegen und wurde mit diesem Ergebnis auch Gesamttagesdritter. Bravo Franz, das war ganz wichtig und gibt für die unmittelbar bevorstehende WM CPS in Ungarn große Hoffnung. Den zweiten Platz konnte ich mit 85 Treffern selbst belegen und Handl Rudi, der 75 Treffer schoss, auf den dritten Platz verweisen.

Die Stimmung bei diesem Schießen war ganz ausgezeichnet und wir freuen uns Alle, im Jahr 2017 wieder in Pakein bei einem SCCA-Wettkampf teilnehmen zu dürfen.

Ein Dank auch an unseren neuen Präsidenten Hermann Zotter, der es sich nicht nehmen ließ, trotz beruflichen Stresses, zu unserem Schießen zu kommen. Dank auch für die hervorragenden Arbeit unserer Finanzchefin Sandra Scherr, welche die Hauptlast der Organisation zu tragen hatte und an alle anderen Clubmitglieder, welche durch ihre Mithilfe zum zum Erfolg beitrugen. Danke auch an Lore Traussnigg, welche es sich nicht nehmen ließ, für den Tagesbesten einen schönen Pokal und ein Flasche Wein zu spenden.
An alle Teilnehmer noch einmal Dank.

Köflach, am 24.4.2016
Hermann Traussnigg

 

Werbung