Bericht SCCA-Trainingswettkampf 100 PC in Schattendorf am 6.3.2016

3. Durchgang des SCCA-KETTNER Frühlingscup 2016

Liebe Clubmitglieder und Schützenfreunde!

Am Sonntag, den 6. März 2016 fand in Schattendorf unser drittes, diesjähriges Frühjahrsschießen, 100 Ziele PC statt. Das Wetter war uns gnädig, rundherum Starkregen, in Schattendorf trocken und verhältnismäßig angenehme Temperaturen. Zu diesem Bewerb trafen sich neununddreißig Damen und Herren zu früher Stunde in Schattendorf.
Ganz erfreulich die Tatsache, dass unser lieber Freund aus Ungarn, Mihaly Bucsko, den weiten Weg von Budapest auf sich nahm, um an unserem Wettkampf teilzunehmen.

Die Schattendorfer Mannschaft mit Schützenmeister Paul Lampl an der Spitze war schon immer ein sehr guter Partner unseres SCCA. Auch diesmal wurde neue Maschinen und Flugrichtungen vorgestellt. Paul übernahm auch die komplette EDV-Organisation für uns, da unsere bewährte Finanzchefin und Organisatorin Sandra Scherr krank zuhause bleiben musste. Einen ganz besonderen Dank an Paul für diese Zuvorkommenheit und Hilfe.

Wie immer die sehr gute Kantine mit freundlicher Bedienung und nicht zuletzt auch das finanzielle Entgegenkommen, dieser Mix war wohl entscheidend für den gesamten Ablauf der Veranstaltung.
Schießbeginn pünktlich um 08h30 und Ende der Veranstaltung um 14h30, das war schon eine Leistung. Vielen Dank an alle Schattendorfer für dieses Bemühen.

Dazu gehört aber auch die Disziplin der SchützenInnen, welche pünktlich am Start waren und unfallfrei und sehr sportlich diesen Wettkampf bestritten.

Die überragenden Schützen dieses Tages waren Melcher Fefi und Michael Traupmann, welche 94 bzw. 92 Treffer erzielen konnten und ganz überlegen der ersten und zweiten Platz belegen konnten. Bravo für diese Leistungen.
Den dritten Platz holte sich Karli Ratzenböck mit 84 Treffern. Erstmals auch ganz vorne zu finden war Hans Zlanabitnig, der mit seiner neuen Flinte 81 Treffer schoss und den ausgezeichneten 4. Platz belegen konnte.

Die beiden angetretenen Damen waren beide Neulinge, sie schossen tapfer mit und konnten 40 und 28 Treffer erreichen.

In der Juniorenklasse trat ein Teilnehmer an, Jakob Kukla schoss beachtliche 53 Treffer und gab mit diesem Ergebnis ein Versprechen für die Zukunft ab.

Die Veteranenklasse konnten Thomas Tschiderer und Bucsko Mihaly ex aequo mit je 78 Treffern für sich entscheiden. Den dritten Platz belegte wieder ein Kärntner (die werden immer stärker), unser Franz Wagger, der 71 Treffer schoss.

Der Sieg in der Superveteranenklasse konnte ich diesmal mit 73 Treffern selbst erringen. Veit Franz schoss 67 Treffer und wurde Zweiter vor Hengl Raimund, der mit 66 Treffern Dritter wurde.

Nochmals ein Dankeschön an den Veranstalter und an die Schattendorfer und auf ein Wiedersehen zum Doublettenschießen am 20. März in Wr. Neustadt.

Köflach, am 06. März 2016
Hermann Traussnigg

PS: Die Ergebnisse und das Ranking für den Frühlingscup stehen hier im Detail zur Verfügung.

PPS: Bitte um dringende Voranmeldungen für das Doublettenschießen in Wr. Neustadt, damit am Schießbeginn in der Frühe ein reibungsloser und schneller Ablauf gewährleistet werden kann.
Anmeldung: auf unserer Homepage oder an sandra [dot] scherr [at] gmail [dot] com, martin [dot] zendrich [at] gmx [dot] at
 

Werbung