Bericht SCCA Jahresabschluss-Schießen 2013

Liebe Mitglieder!

Den diesjährigen Bericht von unserem Jahresabschluss Schießen möchte ich mit einer Entschuldigung beginnen.
Eine ergeht an Werner Ferdinand, dessen Rottenblatt verloren ging und die Zweite an Nagy Werner, der bei den Senioren gewertet wurde. Sorry.

Bei leichtem Nebel jedoch warmen Temperaturen gingen die ersten von 32 Schützen pünktlich um 9 Uhr an den Start.
Die letzten Schützen beendeten den Wettkampf gegen 15 Uhr mit Sonnenschein.

Das Ziel unseres Jahresabschluss Schießens ist es, vor der Winterpause nochmals mit den Mitgliedern in geselliger Atmosphäre zusammen zu treffen.

Begonnen wurde der Wettkampf, der in Wr.Neustadt abgehalten wurde, auf PC4 danach PC3 und mit PC2 hatte man die 25 Parcoursziele abgeschlossen. Die Ziele waren mehrheitlich, was die Geschwindigkeit und Entfernung anging, mittel schwer bis leicht. Nur die zweite Position auf PC3 war richtig tough. Es war wie wir gerne zu sagen pflegen, ein Supermarktstand.

Danach ging es zu den 25 CPS Scheiben am letzten Trap. Um unsere Vorreiterrolle innerhalb der FITASC Disziplinen gerecht zu werden, haben wir als einer der Ersten die Neue CPS Abwicklung angewendet.
Für die Schützen eine ungewöhnliche Neuerung. Sie wurde aber nach anfänglichem Zögern sehr positiv angenommen.
2 Looper Maschinen am rechten und linken Rand des Platzes brachten Abwechslung. Es wurde nur ein einziger 25iger erzielt jedoch zahlreiche 24iger.

Zum Abschluss mussten sich die Schützen den 50 ESP Zielen stellen. Die ersten 5 Schuss Doubletten wurden am Jungjäger stand geworfen. Ein Rollhase und DIE Jungjägertaube. An dieser vermeintlich einfachen geraden Taube sind einige Schützen gescheitert. Ich mit 4 Fehler von 5 möglichen. Schande über mich.
10 Schuss Doubletten und 5 Simultan Doubletten wurden am PC1 geworfen und beendet wurde der Wettkampf mit 5 Schuss-Doubletten auf PC4.

Bedanken möchte ich mich bei den Helfern Hubertus Hartig, Dr.Michael Haindl, Martin und Angelika Praschl-Bichler.
Ferner bei Josef Schmid und seinen Mitarbeitern für den Aufbau der Stände.
Dankeschön auch an das Serviceteam der Kantine und an die Küche für die Köstlichen Hirschschnitzerl
Ein besonderer Dank ergeht auch an die Firma Kettner, die uns immer großzügigst mit Preisen unterstützt.

Die Siegerehrung fand unmittelbar nach Beendigung des Jahresabschluss-Schießens statt. Es wurden an die 10.000 Kettner Patronen an die anwesenden Schützen verteilt.
Für den Blaser-Jugendcup hat der SCCA 1.750 Kettner Patronen an die 3 anwesenden Schützen verteilt.

In lustiger, geselliger und entspannter Atmosphäre ging das Jahresabschluss-Schießen 2013 zu Ende.

Taube Heil,
Scheichenost Regine
 

Werbung