Bericht Clubmeisterschaft English-Sporting 17.3.

Liebe Mitglieder!
Unser letzter Bewerb im Rahmen des Kettner Frühlingscups ist mit strahlend blauem Himmel, jedoch mit sehr starkem Wind und um die 0 Grad pünktlich um 9 Uhr 30 gestartet...
Geschossen wurde gleichzeitig auf 5 Ständen mit je 3 Positionen. ie Schützen aus dem In- und Ausland (Ungarn), 53 an der Zahl, hatten sich der Herausforderung von 75 Doubletten zu stellen. Geworfen wurden sowohl Doubletten auf Schuss als auch einige Simultandoubletten.
Ich habe versucht, gemeinsam mit Josef Schmid, der vor allem für die Sicherheit zuständig war, und Dr. Haindl Michael einen mittelschwierigen ESP Bewerb einzurichten, so wie ich sie von England kenne.
Leider hat der extrem starke Wind dieses bei einigen Zielen nicht zugelassen. So wurde sogar eine gerade Traptaube wegen Windes eine Herausforderung.
Beendet haben wir unseren ESP Bewerb gegen 16 Uhr.
Umgehend haben Peter Sammer und Terry Sammer mit der Auswertung für den Kettner Frühlingscup und den ESP Bewerb begonnen. Vielen Dank für die Mithilfe. Wie immer stand auch unser Ehrenpräsident Hermann Traussnigg mit Rat und Tat zur Seite.
Noch vor der Siegerehrung wurde das köstliche und reichhaltige Buffet von Hubertus Hartig eröffnet. Vielen Dank auch an das umsichtige und wirklich flotte Serviceteam in Wr. Neustadt.
Begonnen wurde die Preisverteilung mit dem ESP Bewerb. Insgesamt hat der SCCA mit der großzügigen Unterstützung der Firma Kettner Sachpreise im Wert von mehr als 4.000,00€ bereitgestellt.
Der Tagessieger des English Sporting Bewerb war Christoph Schmid - Gratulation!
Unter den anwesenden Schützen wurden 1.000 Kettnerpatronen zu a 250 Stück verlost und 11 mal 10 Trainingsserien.
Im Anschluss an die Siegerehrung ESP begann unser Präsident Hubetus Hartig, wie immer sehr redegewandt, mit der Siegerehrung des Frühlingscups. Die Preise ergingen an die 3 Besten in den Klassen Damen, Senioren, Junioren, Schüler, Veteranen und Sup. Veteran. An die drei jeweils Bestplatzierten wurden insgesamt 19.000 Kettnerpatronen verteilt.

Am Rande möchte ich noch erwähnen: Herr Falkner ist unserer Einladung am Ende unseres Bewerbes mit den Schützen zu sprechen NICHT gefolgt!
No comment!

Für allfällige Fragen zu Nichtolympischen - Bewerben stehe ich gerne zu Verfügung.
Eure Vizepräsidentin,
Regine Scheichenost
 

Werbung